Über uns

Das Vegane Sommerfest Berlin wird organisiert vom VEBU (Vegetarierbund Deutschland), dem Tierrechtsbündnis Berlin-Vegan und der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt. Unterstützt wird das Fest im Vorfeld und vor Ort von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern.

Selbstverständnis

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die alle willkommen heißt und auffordert mitzumachen. Wir stehen für Offenheit, Toleranz, ein friedliches Miteinander und sprechen uns ausdrücklich für Tierrechte, den Erhalt der Natur sowie die vegane Lebensweise als Aus­druck und Not­wen­dig­keit einer zivi­li­sier­ten Gesell­schaft aus.

Als Veranstalter_innen des Sommerfestes distanzieren wir uns klar nicht nur vom Speziesismus, sondern von jeglichem Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, der Homophobie sowie jeder anderen Form der Diskriminierung. Menschen, die sich in irgendeiner Form diskriminierend äußern, sind auf dem Fest nicht willkommen und können von uns des Platzes verwiesen werden.