Sommerfest

Das Vegane Sommerfest Berlin – von Veganern für Veganer, Vegetarier und alle, die es werden wollen!

Ob Fleisch, Fisch, Milch oder Eier – der Konsum tierischer Produkte verursacht Leid. Egal ob im Schlachthof oder im Stall – überall dort, wo tierische Nahrungsmittel erzeugt werden, leiden und sterben fühlende Wesen, und das weltweit in einer unvorstellbar großen Anzahl. Muss das sein? Nein – wer sich vegan ernährt, engagiert sich schon allein dadurch aktiv für den Tierschutz und tut ganz nebenbei noch etwas für den Umweltschutz und seine Gesundheit.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man als Veganer im Restaurant nur Salat bestellen konnte und von seinen Mitmenschen bemitleidet wurde. Die Palette veganer und damit tierleidfreier Produkte ist bunt und vielfältig und wächst von Tag zu Tag – genau wie die Zahl derjenigen, die aus Liebe zu den Tieren, der Umwelt und der eigenen Gesundheit ganz oder zumindest teilweise keine tierische Produkte konsumieren. Wir wissen: eine vegane Lebensweise bedeutet einen großen Gewinn – an Lebensqualität und Lebensfreude.

Um zu demonstrieren, wie abwechslungsreich die vegane Lebensweise heute ist und wieviel Spaß sie machen kann, haben wir das Berliner Vegane Sommerfest ins Leben gerufen. Drei Tage lang wird gefeiert und hemmungslos geschlemmt – bei einem vielfältigen Rahmenprogramm, Musik, Essens-, Verkaufs- und Informationsständen. Nicht-Vegetarier sind ausdrücklich willkommen! Vor allem sie sind herzlich dazu eingeladen auszuprobieren, wie lecker veganes Essen schmecken kann, und zu entdecken, was der Markt in dieser Hinsicht heute alles bietet.

Seit seinem Start 2008 ist auch das Sommerfest von Jahr zu Jahr gewachsen – und soll nun 2017 zum 10. Mal in Folge noch größer, bunter und lauter werden!

Das Vegane Sommerfest Berlin wird veranstaltet vom VEBU (Vegetarierbund Deutschland e.V.), Berlin-Vegan und der ASS (Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt). Weitere Informationen über den Zusammenhang zwischen der heutigen Produktion unserer Nahrungsmittel und dem Veganismus findest du z.B. hier: www.vebu.de